Was enthält und wofür dient welches Obst? CategoriesNeben dem Platz

Was enthält und wofür dient welches Obst?

Wie du sicherlich weißt ist die gesunde Ernährung für einen Hochleistungssportler unumgänglich. Zu der guten Ernährung gehören aufjedenfall Obst und Gemüse. Viele Experten behaupten, man solle drei Obst- und drei Gemüsesorten am Tag essen. Ich werde dir dafür eine Übersicht aus mehr als 20 Obstsorten geben, indem ich dir aufzeige was das jeweilige Obst enthält und wofür es dient!

Übersicht – Obst

Apfel: Der Apfel enthält besonders viel Pektin, welches die Bildung von Harnsäure reduziert. Er enthält Vitamin B und C, Magnesium, Eisen, Mangan und Phosphat. Tipp: Iss die Schale mit, in ihr stecken 75 % der Vitamine des Apfels!

Ananas: Die Ananas enthält Vitamin A, B und C sowie die Mineralstoffe Kalzium und Eisen. Durch den Verzehr von Ananas verbessert sich die Aufnahme von Proteinen, es wirkt sich positiv auf die Gelenke und das Herz aus und durch das Enzym Bromelin wirkt die Ananas entzündungshemmend.

Aprikose: Die Aprikose weist einen hohen Wert an ß-Carotin auf und der Kaliumgehalt ist extrem hoch. Man rät davon ab, den Kern der Aprikose zu essen, da er giftiges Amygalin enthält.

Avocado: Die Avocado weist einen hohen Fettgehalt auf, weshalb sie ziemlich kalorienreich ist. Sie enthält Vitamin A, B und E und verhindern Bakterien im Darm.

Aubergine: Eine Aubergine enthält sehr viel Vitamin A, B und C sowie wichtige Nährwertstoffe wie Zink, Magnesium und Calcium. Außerdem fördert sie die Verdauung und ist krebshemmend.

Birne: Birnen besitzen Vitamin A, B und C sowie wichtige Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium, Jod und Zink. Birnen zu essen sind besonders gut für Menschen mit Diabetes oder Bluthochdruck.

Banane: Die Banane enthält viel Vitamin A, B, C und E, viele Kohlenhydrate sowie Magnesium, Eisen und Zink. Bananen sind sehr gute Energiespender und leicht verdaulich. Zudem schützen sie vor Darmkrebs.

Blaubeere: Blaubeeren enthalten vor allem viel Eisen und sie weisen einen hohen Ballaststoffgehalt vor. Sie senken das Risiko, an Krebs und Herz-Kreislauferkrankungen zu erkranken.

Erdbeere: Der Vitamin C Anteil ist bei den Erdbeeren besonders hoch. Gerade für schwangere sind Erdbeeren aufgrund ihrer Folsäure besonders wichtig. Zudem schützen sie vor enorm vielen Erkrankungen.

Himbeere: Himbeeren enthalten sehr viel Vitamin C und E sowie die Mineralstoffe Kalium, Magnesium und Eisen. Himbeeren sind wichtig für die Stabilität des Immunsystems und schützen vor Erkrankungen.

Ingwer: Die Ingwer hat viele positiven Wirkungen. Sie schützt vor Übelkeit, sie beeinflusst Gelenkschmerzen zum positiven oder sie bildet mehr Magensäure. Doch Vorsicht: Die Ingwer ist nicht für jeden etwas. Sie erhöht in manchen Fällen das Blutungsrisiko.

Johannisbeere: Die Johannisbeere enthält eine Menge Vitamin C sowie Zitronensäure und hat einen hohen Ballaststoffgehalt (Pektinen), welcher gegen Verdauungsstörungen eine große Rolle spielt. Zudem schützen Johannisbeeren vor Krebs und senken den Insulinspiegel.

Kirsche: Kirschen besitzen enorm viel Vitamin A, B und C sowie die Mineralstoffe Magnesium und Kalzium. Kirschen sind gut für das Herz und den Kreislauf sowie für das Immunsystem.

Kiwi: Die Kiwi hat doppelt so viel Vitamin C wie die Orange. Zudem enthält sie noch wichtige Mineralstoffe und Omega-3-Fettsäuren. Die Kiwi stärkt das Immunsystem, beugt Allergien und Erkältungen vor und verbessert die Knochenfunktionen und Durchblutung.

Mandarine: Mandarinen enthalten Vitamin A, C und E sowie Kalium, Kalzium und Folsäure. Mandarinen schützen vor Übergewicht und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Mango: Die Mango hat einen hohen Anteil an Kohlenhydraten und Ballaststoffen und wirkt sich positiv auf das Immunsystem aus und soll auch vor Stress schützen. Sie ist sehr gut verdaulich und regt den Stoffwechsel an.

Melone: Die Melone besteht zu ca. 90% aus Wasser. Sie enthalten eine Menge an Vitamin C, können im Sommer den Durst löschen und senken zudem den Blutdruck.

Nektarine: Die Nektarine enthält Vitamin A und B sowie die Mineralstoffe Eisen, Kalzium, und Kalium. Sie ist fast fettfrei und ist besonders gut geeignet für die, die auf ihre Figur achten.

Orange: Orangen enthalten viel Vitamin C sowie Eisen. Die Orange stärkt das Immunsystem enorm und schützt somit vor Infektionen.

Papaya: Fakt: Eine Papaya von 100g deckt den Tagesbedarf um 150%. Sie halt dabei Eiweiß zu verdauen und Fett zu verbrennen und schützen das Immunsystem.

Pflaume: Pflaumen enthalten sehr viel Vitamin A und B, Kalzium, Eisen, Magnesium, Phosphat, reichlich Kalium und Fruchtzucker. Sie unterstützen die Leberfunktion, helfen den Cholesterinspiegel zu senken und enthalten krebshemmende Stoffe.

Weintraube: Weintrauben enthalten viel Fruchtzucker, welches Energie liefert, sie fördert die Verdauung und unterstützen die Leberfunktion. In ihr enthalten sind außerdem Vitamin A, B und C sowie Kalzium, Eisen und Phosphor.

Zitrone: Die Zitrone ist als Vitamin C-Klassiker bekannt. Rund 50 mg decken rund 50% des Tagesbedarfs an Vitamin C eines Erwachsenen. Außerdem enthält die Zitrone eine Menge Kalium, welches für die Nerven, Herz und Muskeln benötigt wird.
Ich empfehle, jeden Tag Zitronenwasser zu trinken, da es das Immunsystem stärkt, Gelenke schützt und den Körper entgiftet.

Ich hoffe dir hat diese Übersicht gefallen und hast ab sofort nie mehr Probleme dir das richtige Obst zu kaufen. Kennst du noch weitere Obstsorten plus deren Inhalt und Wirkung? Schreib’s in die Kommentare!

PS: Der Artikel über die Gemüsesorten mit deren Inhalt und Wirkung kommt auch bald!

Gravatar image
By

Letzte Beiträge

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*