Neid

Definition: Das schlechte Gefühl, das man hat, wenn andere etwas haben, das man selbst gerne hätte, aber nicht hat.

Beispiel: Fritz schießt am Wochenende 2 Tore. Er freut sich und ist glücklich. Fritz und sein Mannschaftskollege Justus duellieren sich aktuell um die Torjägerkanone. An diesem Wochenende hat Fritz seinen Vorsprung weiter ausgebaut, worüber Justus nicht sehr froh ist. 

Als Fritz am Dienstag zum Training erscheint, lachen ihn aufeinmal alles aus. Fritz fragt: „Warum lachen denn alle so?“ Einer sagt: „Das Bild, was von dir am Samstag auf Facebook veröffentlicht wurde, sieht mega lustig aus.“

Justus hat auf Facebook ein Bild von Fritz mit komischer Grimasse gepostet und geschrieben: Unser Top-Stürmer. 

Wenn man auf jemanden neidisch ist, vollbringt die andere Person gerne Taten, die unangebracht sind. Neid herrscht überall, ist aber nur ein Zeichen davon, dass die Person in einem Bereich noch nicht das gleiche Handwerkszeug wie du hast.